Banner 05

Schnitz Poscht.

Das offizielle Mitteilungsblatt der Gemeinde Titterten

  • Schnitz Poscht März (6778 KB)

    Schnitz Poscht März

    Früehligsputzete! Fenster putzen, Garten aus dem Winterschlaf holen, Sitzplatz bereit machen. Wir alle bereiten uns auf den Frühling vor. Ein schöner neuer Platz, um die wärmeren Tage zu geniessen, wurde in den letzten Tagen und Wochen bereit gemacht, herausgeputzt und aufgemotzt: Ein neuer Grillplatz in der Egg. Letztes Jahr noch ein trauriger Eingang ins Dorf, mit viel Abfall, und heute ein stattlicher Platz mit schöner Sitzmöglichkeit.

  • Schnitz Poscht Februar (7408 KB)

    Schnitz Poscht Februar

    Geschenk vom Himmel Es war schon fast wie ein Geschenk. Als im Frühling die Milchgenossenschaft den Betrieb des Milchhüslis einstellte, machte sich auch der Gemeinderat Gedanken, was mit dem Lokal an bester Lage wohl geschehen wird, was geschehen könnte und hatte selber ein paar irrwitzige Gedanken dazu. Damals aber noch im Unwissen über die eigentliche Situation. Bald hörte man munkeln, esgäbe eine Interessentin und bald war auch klar, dass Lena Fischer das Abenteuer von einem eigenen, grösseren Salon aufnehmen und die Liegenschaft kaufen möchte. Und kurz vor Abschluss dann die Hiobsbotschaft, dass in fernen Zeiten, anno dazumal, die Einwohnergemeindeversammlung beschlossen hat, dass der Milchgenossenschaft das Bauland für ein Milchhüsli gratis abgegeben wird, dieses dann aber bei Geschäftsaufgabe wieder an die Einwohnergemeinde zurück fallen muss. Wir haben wohl alle ein bisschen Bauklötze gestaunt und kamen uns vor wie an Weihnachten.

  • Schnitz Poscht Januar (6472 KB)

    Schnitz Poscht Januar

    Gemeinderegionengesetz, Umfrage unter den Gemeinden Zum Gemeinderegionengesetz konnten die Gemeinden vor rund zwei Jahren Stellung nehmen. Inzwischen wurden am Gesetz einige Veränderungen vorgenommen (unter anderem der Name: Vorher noch Gemeindestrukturengesetz) und es befindet sich in Beratung in der Justiz- und Sicherheitskommission des Landrates. Der Verband Basellandschaftlicher Gemeinden VBLG hat im Sinne einer Umfrage die Gemeinden gebeten, zu dem Gesetz Stellung zu nehmen und insbesondere folgende zwei Fragen zu beantworten: Frage 1: Begrüssen Sie eine regionale Zusammenarbeit der Gemeinden? Frage 2: Begrüssen Sie das Gemeinderegionengesetz, welches diese Zusammenarbeit minimal formalisiert und eine vom Kanton geleistete Anschubfinanzierung für die Geschäftsstellen vorsieht?

  • Schnitz Poscht Dezember (4916 KB)

    Schnitz Poscht Dezember

    Was für ein Jahr! Mit viel Wasser von oben im ersten Halbjahr – dafür wenig im Zweiten. Mit vielen anpackenden Händen beim Aus-und Einräumen vom Schulhaus und der Mehrzweckhalle und neuen Räumen für die Schule. Mit Vertrauen gegenüber uns Gemeinderätinnen und Gemeinderäten und den Kommissionsmitgliedern anlässlich der Gemeindewahlen und viel Einsatz von uns allen für das Gemeindewohl. Herzlichen Dank! Wir freuen uns auf ein neues, aussichtsreiches Jahr und wünschen euch friedliche und festliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

  • Schnitz Poscht November 2016 (8165 KB)

    Schnitz Poscht November 2016

    Ausblick und Weitblick Zu Beginn der neuen Legislatur hat sich der Gemeinderat an seinen beiden Klausursitzungen vom Juni und November über das Leitbild, die Legislaturziele und die dazu gehörenden Massnahmen Gedanken gemacht. Wichtig war dem Gemeinderat dabei, auf die eigenen Stärken von Titterten zu bauen, diese auszubauen und nicht das Blaue vom Himmel zu versprechen, aber eben mit Weitsicht zu planen. Stärken wie die Titterter Solidarität („Bei uns funktionieren soziale Netzwerke offline“), der Hang zu pragmatisch-praktischen Lösungen, die Einbettung in eine herrliche Natur und eine Infrastruktur, die bietet was man täglich braucht (und noch ein bisschen mehr) werden im Leitbild aufgegriffen. Mehr zu diesem Thema gibt es in der Schnitz Poscht ab Januar.

  • Schnitz Poscht Oktober (6298 KB)

    Schnitz Poscht Oktober

    Grenzen, Wertschätzung, Löcher, Rohstoffe, Regionale Zusammenarbeit Anlässlich des Banntages realisierte ich, dass Grenzen ein Sinnbild von Wertschätzung sind. Warum soll man Grenzen ziehen? Um abzugrenzen was einem lieb und teuer ist, worauf man Wert legt und was man deshalb für sich beansprucht. Die Wertschätzung für Feld und Wald der Gemeinde ist durch zum Teil massive Grenzsteine im Gelände symbolisiert und markiert. Aber bei aller Wertschätzung für die Abgrenzung, Grenzen ohne Löcher führen zum Absterben des Abgegrenzten. Ein Körper ohne Löcher für den Austausch von Roh- und Abfallstoffen stirbt eher früher als später.

  • Schnitz Poscht September (7508 KB)

    Schnitz Poscht September

    Banntag 2016 Am 16. Oktober um 9 Uhr ist es wieder soweit: Am traditionellen Banntag machen sich Alt und Jung, Gross und Klein, Sportskanonen und Gemütlichwanderer auf den Weg und laufen den Titterter Bann ab. Um sich dann zum gemütlichen Zusammensein auf der Mattweid zu treffen (oder bei schlechtem Wetter in der Mehrzweckhalle, aber wir wollen doch zuversichtlich sein). Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher, die sich gemeinsam auf den Weg machen!

  • Schnitz Poscht August (6941 KB)

    Schnitz Poscht August

    Umbau Schulhaus und Mehrzweckhalle Vollbracht! Dank grossem Einsatz aller Beteiligten, ob Handwerker, Architekt, Reinigungsteam, Lehrpersonen oder der Bevölkerung, konnten am 15. August 2016 die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Primarklasse wie geplant in das neue Schuljahr starten. Schön sind sie geworden, die «neuen» Räume. Gewiss, hier hätte man noch das und dort noch jenes machen können. Und klar, es gibt noch ein paar Sachen, die erledigt werden müssen. Aber das Wichtigste ist, dass die Schulräume nun hell, praktisch, frisch und technisch optimal eingerichtet sind und die Anforderungen einer modernen Schule erfüllen. Der Gemeinderat bedankt sich bei allen Beteiligten für das grosse Engagement! Wir freuen uns darauf, wenn im nächsten Jahr dann die Kindergartenkinder das Schulhaus in Beschlag nehmen werden!

  • Schnitz Poscht Juli (6145 KB)

    Schnitz Poscht Juli

    Bau- und Strassenlinienplan Bauzone, öffentliche Planauflage Die Einwohnergemeindeversammlung vom 16. Juni 2016 hat den Bau- und Strassenlinienplan für die Bauzone, bestehend aus den Plänen 1 Nord und 2 Süd, beschlossen. Die Planauflage gemäss § 31 des kantonalen Raumplanungs- und Baugesetzes (RBG) für das auflagepflichtige Dokument findet vom Dienstag, 9. August 2016 bis Mittwoch, 7. September 2016 statt. Die Unterlagen können während den üblichen Schalterstunden am Schalter der Gemeindeverwaltung Titterten, eingesehen werden. Die Unterlagen sind auch auf der Internetseite www.titterten.ch einsehbar. Verbindlich ist jedoch das in der Verwaltung aufliegende Dossier. Allfällige Einsprachen sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet dem Gemeinderat einzureichen.

  • Schnitz Poscht Juni (8035 KB)

    Schnitz Poscht Juni

    Dank an die Wähler und Gedanken zur Zusammenarbeit vom wiedergewählten Gemeindepräsidenten Werte Stimmbürger/innen, Ihr habt mich mit einem Glanzresultat als Gemeindepräsident wiedergewählt. Herzlichsten Dank für diesen Vertrauensbeweis. Ich will mich auch in Zukunft nach bestem Wissen und Gewissen bemühen die Gemeindegeschäfte im Sinne von Tittertens Gemeinwohl zu führen.

  • Schnitz Poscht Mai (5476 KB)

    Schnitz Poscht Mai

    Grillplätze, Glacé und anderes Das ist eine schöne Geschichte über eine Bedürfnisanalyse unter Kindern und Jugendlichen, Eigeninitiative und dem für unser Dorf typischen Sinn der Gemeinsamkeit. Aber eigentlich sind es zwei Geschichten. Angefangen hat die eine Geschichte im letzten Jahr, als der Gemeinderat festgestellt hat, dass in der Egg eine improvisierte Grillstelle errichtet wurde. Das ist an sich nicht schlecht, man darf sich ja über die Eigeninitiative von Einwohnerinnen und Einwohnern, Besucherinnen und Besuchern erfreuen.

  • Schnitz Poscht April (7696 KB)

    Schnitz Poscht April

    Kantonaler Richtplan Basel-Landschaft Im Rahmen der Vernehmlassung über den kantonalen Richtplan des Kantons Basel-Landschaft (KRIP) hatte der Gemeinderat die Gelegenheit zur Stellungnahme. Der Kanton bevorzugte eine regionale Stellungnahme, was die Projektgemeinden der Region Zukunft Frenkentäler dank des Einsatzes der Projektrgruppe auch gewährleisten konnten. Der Gemeinderat Titterten begrüsst und unterstützt diese Zusammenarbeit sehr. Zusätzlich zu der Stellungnahme der Projektgemeinden hat der Gemeinderat einige Punkte separat kommentiert.

Gemeindeverwaltung
Hauptstrasse 42
4425 Titterten

Schalterstunden:
Dienstag, 8.00 - 11.30 Uhr
Donnerstag, 16.00 - 18.00 Uhr

Tel. 061 943 13 13
Fax 061 943 13 15
Mail: gemeinde@titterten.ch